Bauernhof in Uebeschi

Meisterlandwirt Stefan Häberli aus Uebeschi

Familie Häberli

Der Meisterlandwirt Stefan hat den Gwerdihof im Jahr 2015 mit seiner Frau Claudia von seinen Eltern Peter und Maja übernommen. Er ist verantwortlich für den Landwirtschaftlichen Betrieb, für die Direktvermarktung und für die Ausbildung der Lehrlinge. 

Claudia hat die Ausbildung als Pflegefachfrau DN II absolviert. Sie arbeitet zu 50 % im Spital Lindenhof. Zudem kümmert sie sich mit viel Hingabe um den Haushalt und das Wohl der Familie.

Laura geht fleissig zur Schule und ihr kleiner Bruder Fabio besucht den Kindergarten.

Natürliche Haltung & hohe Fleisch­qualität

Die Mutterkuhhaltung zeichnet sich durch eine natürliche Haltung der Tiere aus. Das Kalb bleibt nach der Geburt bei seiner Mutter, Die Fütterung besteht vorwiegend aus Muttermilch, später auch aus Gras, Heu, Maissilage, Getreide und Maiswürfeln. Der Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen, tierischen Eiweissen oder Fetten, Soja und genetisch veränderten Futtermittel ist verboten.

Freilandhaltung mit Sommerweide und Winterauslauf sowie eingestreuten Liegeflächen sind Voraussetzung. Unsere Tiere nutzen die Wiesen und Weiden auf extensive Weise.

Das gesamte Futter inkl. Kraftfutter und Stroh wird bei uns auf dem Betrieb nach IP-Suisse-Richtlinien selber produziert.

Das Tierwohl sowie die erstklassige Qualität unserer Produkte liegen uns sehr am Herzen.

Gwerdihof in Uebeschi mit natürlicher Haltung
Uebeschi Gwerdihof Umschung

Fakten rund um den Gwerdihof

Tiere: Bei uns auf dem Betrieb werden vorwiegend Fleischrinderrassen eingesetzt. Bei diesen Rassen wird gezielt auf eine gute Fleischleistung und -qualität gezüchtet. Die Tiere produzieren bei einer Fütterung, die zu einem grossen Teil aus Gras und Heu besteht, erstklassiges Gourmetfleisch.

Qualität: Das Stockhornbeef zeichnet sich durch die feinen Muskelfasern und eine ausgewogene Marmorierung aus. Durch das langsame Wachstum der Tiere entsteht ein hochwertiges, wertvolles Nahrungsmittel.

Kontrollen: Die Richtlinien unserer Mutterkuhhaltung sind deutlich strenger als das Schweizer Tierschutzgesetz. Für die konsequente Einhaltung dieser Richtlinien werden regelmässige Kontrollen durch beef control oder dem Schweizer Tierschutz durchgeführt.